TV-Westfalia Epe

Artikel

Willkommen!

...in der Abteilung "Tischtennis" vom TV-Westfalia Epe.👍

 

Ob du schon Profi oder noch Anfänger bist, komme uns doch einfach mal an einen unserer Trainingstage besuchen.

 

Was bieten wir Euch:

  • sehr nette Atmosphäre mit Spielern verschiedenster Spielstärken
  • Kinder und Jugendtraining mit modernen Trainingsmethoden
  • im Moment vier Erwachsenen, zwei Jugend und eine Hobbymannschaft die alle an regelmäßigen Wettkämpfen teilnehmen

 





Großes Derbywochenende mit Fluch und Segen!

63700e9d43683feldi_klein.jpg

Foto: Jürgen (Feldi) Feldkamp in Topform

Bereits am Freitag spielte unsere „zweite“ Mannschaft gegen die Auswahl aus Gronau. Hier gab es ein 9:1 Sieg für die Spieler um Mannschaftsführer Dirk Jansen, die wenigsten Spiele jedoch gingen über drei Sätze, vielmehr gab es spannende vier und fünf Satzspiele was das Ergebnis aus Gronauer Sicht ein wenig verzerrt aussehen lässt, denn es hätte durchaus der ein oder andere Punkt noch an die Gäste gehen können zumal der Gronauer Willy Haak verletzungsbedingt nicht sein volles Potenzial zeigen konnte.

Vorstandsmitglied Patrick Brouwer sprach nach der Partie:

"Ohne spielerischem Glanz dem Druck der klaren Favoritenrolle standgehalten und die Punkte durch einen 9:1 Sieg in Epe gelassen, Glückwunsch zu diesem Erfolg 💪🏼"

 

Am Samstag mussten dann auch unsere Spieler der „ersten“ zum Derby nach Gronau. Alle waren hoch motiviert und wollten ein Zeichen setzen, gab es doch in den vergangenen 5 Spielen weder ein unentschieden noch ein Sieg auf das Tabellenkonto.

Die Spieler starteten konzentriert in die Doppelspiele und führten danach mit 2:1, dann erspielte das obere Paarkreuz mit Brouwer und Brinker erfolgreich das 4:1. Danach kam es wieder wie es kommen musste, nach einem guten Start kam der Gegner wieder auf und übernahm sogar die Führung zum 5:7, Plietker verkürzte nochmal auf 6:7 und Bendfeld im spannenden „5- Satz Krimi“ sorgte dann mit seinem Sieg wieder für den Ausgleich und Hoffnung beim Team. Leider ging das letzte Einzel dann noch an den Gastgeber und das Schlussdoppel musste über ein unentschieden oder Niederlage entscheiden.

Mit Brinker/Merkler ging es dann an die Platte, die ersten beiden Sätze vorbei, 0:2 für die Gronauer, dann doch noch der Ausgleich 2:2, im fünften Satz jedoch wieder verloren. Endstand 7:9 für Gronau.

In den 6 Spielen der ersten Mannschaft gab es nun schon das vierte „zu 7“ Spiel gegen uns, nüchtern betrachtet könnte man sagen, man ist eigentlich sportlich dran am geschehen aber der „Fluch“ nervt langsam und nagt in den Köpfen.

 

Wer sich über die aktuelle Tabellensituation unserer Mannschaften informieren möchte, kann es gerne hier auf unsere Seite unter der Rubrik Mannschaften im Menü tun.


Jens   12. November 2022    22:45    Allgemein    0    131
Derby, TTC Gronau, TV Westfalia Epe, Fluch



Tabellenführung am 2.Spieltag übernommen!

Die 2.Mannschaft überzeugte auch nach einem 1:3 Rückstand gegen den TTV Weseke und gewann mit 6:4 Punkten.

Bild Quelle: Jens

v.l.n.r: Jürgen Feldkamp, Dieter Bröcker, Alexander Wilke, Markus Alfert, Dirk Jansen

 

Nach den Eingangsdoppel stand es erst einmal 1:1, Doppel „eins“ mit Feldkamp/Bröcker lief zunächst sehr spannend und der Satzgewinn lag in den ersten beiden Sätzen förmlich in der Luft, jedoch hatte der Gegner das nötige Glück auf seiner Seite. Im dritten Satz hatten die beiden dann wohl den Faden verloren und gaben den Satz zu 5 ab.

An der anderen Seite spielte das Doppel „zwei“ mit Jansen/ Wilke, hier gab es immer wieder eine Gefühlsachterbahn, erster Satz für Weseke, zweiter für uns, dritter wieder für Weseke, dann hatten wir wieder die Nase vorn, schließlich schafften die beiden doch noch den Sieg im fünften Satz.

Nach dem 1:1 ging es nun weiter mit den Einzeln im ersten Paarkreuz, Feldkamp und Bröcker gingen zu den Platten und wollten zeigen wer hier der „Herr im Hause“ ist, leider gingen beide Spiele an Weseke und es stand nun 1:3 für die Gäste.

Jetzt musste es das untere Paarkreuz mit Jansen/Wilke richten. Jansen spielte gegen die Nummer 4 der Gäste und konnte den Sieg in vier spannenden Sätzen erspielen. Wilke musste zeitgleich an „Platte zwei“ gegen die Nummer drei aus Weseke, auch er musste nur einen Satz den Gegner überlassen und siegte am Ende mit 3:1. Jetzt stand es 3:3 und alles war wieder möglich.

Nun ging es weiter im ersten Paarkreuz, Feldkamp, der das letzte Wochenende noch Kreismeister in Stadtlohn wurde wollte unbedingt zeigen das mit ihn zu rechnen ist, nach einem 0:2 Rückstand wachte er auf und drehte das Spiel noch zu einem 3:2 Sieg. Bröcker konnte nach über 4 Jahren Abstinenz vom Tischtennissport zumindest einen Satz holen und man konnte in vielen Situationen schon wieder den „alten Dieter“ mit seinen gefühlvollen Topspins sehen, wir freuen uns das er wieder mit von der Partie ist.

Zwischenstand: 4:4

Jansen und Wilke müssen jetzt die beiden alles entscheidenden Spiele machen. Wenn die beiden heute Matchwinner werden wollen, dann gibt es jetzt nur ein Ziel, die Gäste aus Weseke dürfen kein Spiel mehr gewinnen!

Jansen zeigte im ersten Satz nerven und verlor mit 5:11, dann merkte er aber, dass er sich nicht das Spiel von seinem Gegner aufdrängen lassen musste und zog wieder sein Tempo an und gewann an Sicherheit, daraufhin gingen alle drei weiteren Sätze an Dirk. Alexander Wilke spielte am Nebentisch und hielt den Angriffen der Nr.4 aus Weseke stand, er überzeugte schließlich mit einem 3:0 Sieg.


Jens   17. September 2022    04:00    Allgemein    0    178



Kreismeisterschaft 2022

Westfalia Epe zweimal Kreismeister und einmal Vizekreismeister zur vorerst letzten Kreismeisterschaft in Stadtlohn!

Bild Quelle: Jens

Gleich acht Spieler aus der Abteilung Tischtennis kämpften um die begehrten Medaillen, Sachpreise und Urkunden die es bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Stadtlohn zu erspielen gab.

Am Samstag konnte unsere Nummer 1 Patrick Brouwer erste Erfolge für sich und den Verein erzielen. Er spielte in der höchsten Klasse gegen Landes- und Bezirksligisten, er überstand die Vorrunde schadlos und kam sogar noch weiter bis Platz 3 in der Einzelwertung.

Patrick spielte mit den Borkener Michael Kuth noch das Doppel. Eigentlich ist er ja nicht gerade bekannt für erfolgreiche Doppel, schon gar nicht mit einem Partner mit dem er noch nie vorher zusammengespielt hatte. Aber am Samstag passte wohl alles für die beiden Spieler der höheren Klasse, denn sie schlugen sich durch bis ins Finale und gewannen verdient den Kreismeistertitel im Doppel der Herren A Klasse

Dann spielte am Samstag noch Urgestein Michael Merkler in der Herren C- Klasse, auch er überstand die Vorrunde im Einzel und konnte erst im Halbfinale gestoppt werden. Michael erhielt eine Urkunde und die Bronze Medaille für den 3.Platz im Einzel.

Einen Tag später ging es dann gleich mit 6 Leuten wieder nach Stadtlohn um es den beiden gleichzutun.

"Haudegen" und Gründungsmitglied der Abteilung Tischtennis Gerd Opitz trat dann in der Klasse D im Einzel an und überrannte in der Gruppenphase förmlich seine Gegner, auch er kam danach in die KO-Runde und musste nun gegen den erst 19- jährigen Vereinskollegen Alexander Wilke antreten. Leider bekam Gerd im ersten Satz Probleme mit der Rückenmuskulatur und musste daraufhin das Spiel abbrechen. Nach "Ibuprofen" ging es Gerd dann bald wieder besser und er konnte mit seinem Doppelpartner Alexander Wilke die Jagd nach den Punkten fortsetzen. Kaum zu glauben aber "Jung und Alt" spielten sich bis ins Finale und überraschten so manchen Gegner, letztlich mussten die beiden aber dann den Gegner aus Bocholt gratulieren. Gerd und Alex wurden somit Vizekreismeister im Doppel der Klasse D.

Dann gab es da noch einen Spieler der eigentlich recht früh wieder nach Hause fahren wollte, doch es kam alles ein bisschen anders als gedacht, denn mit Jürgen Feldkamp hatte die Konkurrenz in der D-Klasse so ihre Probleme. Jürgen (Feldi) wurde von Spiel zu Spiel sicherer und bestimmte das Spielgeschehen, seine Gegner, eigentlich fast alle schnelle Angriffsspieler, zwang er sein Spiel auf und konnte sie mit schnellen und geschickt gesetzten Blockbällen auf Distanz halten. Feldi kam mit dieser Taktik bis ins Finale und gewann so auch gegen den Borkener Spieler und holte verdient den Kreismeistertitel im Einzel der Klasse D

Dirk Jansen und Alexander Wilke überstanden die Vorrunde und kamen bis ins Viertelfinale der Klasse D im Einzel.

Marvin Schmidt und Jens Wilke starteten in der Gruppe F, hier war für beide Akteure nach der Vorrunde schon Schluss, beide gewannen je ein Spiel und mussten sich zweimal geschlagen geben.

Glückwünsche an alle!

Wir bedanken uns beim SuS Stadtlohn für die außerordentlich gut organisierte Veranstaltung!

Mehr Foto's gibt es HIER





Saisonstart Vorrunde 2022/23

Gleich drei Mannschaften durften in den vergangenen Tagen wieder an die Platten und gleich dreimal kam der Gegner aus Stenern.

Am Freitag, 02.09 startete die „erste“ Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Stenern, dort lag man sogar mit 7:3 in Führung und dachte wohl schon an die Heimfahrt, jedoch wachte der Gegner dann auf und es kam wie es kommen musste, wir verloren mit 9:7. Leider gab es wie fast zu jeden Start der „ersten“ Mannschaft personelle Probleme, da mussten dann Spieler der „zweiten“ und sogar der „dritten“ Mannschaft aushelfen.

Die „zweite“ hatte dann am Dienstag, 07.09 ihren Auftritt in Stenern und wollte es nun besser machen, hier standen wir allerdings nach den ersten 5 Spielen schon mit 4:1 hinten und dachten nun kommt es noch schlimmer, kam es aber nicht und wir erkämpften uns noch ein 5:5-Unentschieden.

Die „vierte“ Mannschaft hatte das Heimrecht gegen Stenern und die Spieler wollten sich für ihre harten Trainingseinheiten belohnen, das gelang dann auch mit einem soliden 8:2-Sieg.

 

Am kommenden Wochenende sind Kreismeisterschaften in Stadtlohn wo einige aus unseren Reihen auch mit dabei sind, daher wird es erst wieder in der übernächsten Woche Meisterschaftsspiele geben.





Professionelles Tischtennistraining an der Gasstrasse!

Bild Quelle: Jens

Zur Saisonvorbereitung ließen sich unsere Abteilungsleiter mal was einfallen was uns allen ein Tag später einen kräftigen Muskelkater bescherte.

Am vergangenen Samstag und Sonntag „heizte“ uns mit Sascha Beuing ein Oberliga Spieler, Trainer und Inhaber vom Sportgeschäft „Sport Profi Münsterland“ kräftig ein. Das Training umfasste zwei Einheiten mit jeweils 2,5h. Wir waren am Samstag mit 10 Erwachsene und am Sonntag mit 14 Jugendlichen in der heißen Halle vertreten. Die Mehrheit der Teilnehmer fand das Training sehr intensiv und vor allem lehrreich.

Sascha konnte mit seiner speziellen Art das Training zu leiten alle Teilnehmer begeistern und es kam auch gleich zu einer weiteren Verabredung mit ihm im Winter.

Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer!





Wir trauern um Reinhard Schnieders

Bild Quelle: Stefan Fleuth

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass unser langjähriges Vereinsmitglied und Freund Reinhard Schnieders am 25.05.2022 verstarb. 
Die Gedanken von uns allen sind in diesen schweren Stunden bei den Hinterbliebenen von Reinhard.

Reinhard spielte seit 1983 beim TV Westfalia Epe in der 3.Mannschaft, später dann als Hobbyspieler im Juppi-Turnier.
Hier lernten wir Reinhard als einen sehr kompetenten, freundlichen und stets gut gelaunten Menschen kennen.
Wir alle werden ihn sehr vermissen!


Jens   29. Mai 2022    23:30    Allgemein    0    492



Sommer-Team-Cup

Auch wir sind dabei !!!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder den STC (Sommer-Team-Cup), dieser wurde im letzten Jahr, bedingt durch "Corona" und der dadurch abgebrochenen Saison ins Leben gerufen um sich ein wenig Spielpaxis für die kommende Saison zu holen.

Wir starten mit einer "dreier Mannschaft" in der Leistungsklasse C, die Spieltermine können dann ab dem 07.05.2022 mit den jeweiligen gegnerischen Teams aus der Gruppe selbst vereinbart werden. Wir werden euch HIER auf den laufenden halten.


Jens   02. Mai 2022    02:00    Allgemein    0    579
sommer-team-cup, tv westfalia epe



Gronauer Stadtmeisterschaft

Herzlichen Glückwunsch

Bild Quelle: Jens

v.l.n.r.: Maurice Dönebrink, Patrick Brouwer, Tristan Brinker

 

an die Stadtmeister 2022!

Am Samstag hieß es beim "Gronauer Firmencup" noch Doppel, Doppel, Doppel spielen, gleich einen Tag später starteten dann die "Gronauer Stadtmeisterschaften" organisiert durch den TTC Gronau.

Hier gelangten gleich drei Spieler vom TV Westfalia Epe auf's erste Treppchen.

In der Klasse U13 holte ein stark spielender Tristan Brinker den goldenen Pokal, die Klasse U18 dominierte Maurice Dönebrink und gewann folgerichtig auch hier den Pott. In der Herren B Klasse musste Markus Alfert nach einem spannenden Spiel aber seinen Gegner aus Gronau die Hand geben, der sehr gut spielende Julian-Dominik Kaiser gewann somit den Pokal der Herren B Gruppe.

In der Herren A Klasse gab es ein würdiges Endspiel um Platz 1 das uns alle bis zum Schluss fesselte.

Der Gronauer Shadi Rasho hatte im ersten Satz gegen unsere Nummer 1 Patrick Brouwer noch die Nase vorn. In den folgenden zwei Sätzen gab es dann sehr schöne Ballwechsel gepaart mit viel Emotionen bis es zum Schluss 3:1 in Sätzen für Patrick stand.

"An diesen Abend standen wohl die zwei besten Spieler aus unserer Stadt an der Platte" resümierte dann noch der Gronauer Roman Borninkhof, dem kann man wohl so zustimmen.

Wir bedanken uns recht herzlich für die sehr gut organisierte Stadtmeisterschaft 2022 beim TTC Gronau und deren Sponsor "Sparkasse Westmünsterland".

Für das betreiben der Cafeteria bei unseren vielen Bäckern und Verkäufern hinter der Kuchentheke, auch hier ein herzliches Dankeschön an Euch.

 

Willst auch Du erfolgreich Tischtennis spielen?... dann komme doch einfach zum Schnuppertraining in die Dreifachhalle an der Gasstraße, die Trainingszeiten findest du HIER.

 

mehr Fotos vom Firmencup und den Stadtmeisterschaften gibt es in der Galerie: HIER





Update zum Gronauer Tischtennis Firmencup 2022

Bild Quelle: Jens

Hier ein paar Bilder vom TT-Firmencup 2022: Hier





Großes Tischtennis Wochenende

Ein großes Tischtennis Wochenende steht uns bevor!

 

Nach langer Auszeit stehen nun endlich wieder zwei große Turniere an.

Gemeint sind der "Gronauer Tischtennis Firmencup" und den "Gronauer Stadtmeisterschaften" die bei uns in der Dreifachhalle an der Gasstrasse ausgetragen werden.

Am Samstag, den 23.04.2022 startet der "Gronauer Tischtennis Firmencup"  um 10.00 Uhr, einspielen ist ab 09.30 Uhr möglich. Mehr Informationen findet ihr auf der Veranstalter Homepage.

 

Am Sonntag, den 24.04.2022 geht es dann weiter mit den "Gronauer Stadtmeisterschaften".

Um 10.00 Uhr starten die Jugendspieler der Klassen U11 und U18.

Ab 13.00 Uhr starten dann die Erwachsenen.

Mehr Informationen gibt es beim TTC Gronau 1932 e.V.

 

Also, haltet euch die Termine frei um einfach selbst mitzuspielen zum zuschauen oder auch fleißige Helfer sind immer gefragt.

 





Pokalsieger 2021/22

v.l.n.r.  Michael Merkler, Jannik Bendfeld, Markus Alfert, Alexander Wilke

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Pokalhelden!

 

Eine geschlossene Mannschaftsleistung, 

niemand geringeres als Stadlohn, Vreden und Alstätte haben versucht unsere Ballartisten aus Epe im Pokal 2021/22 zu stoppen ...vergeblich.